Irland, Reisen mit Hund

Ich werde Mama!!

10. Februar 2017

Jaaa ich werde Mama. Und zwar Mama eines ziemlich schrecklich süßen Baby´s. Nicht ganz so typisch finde ich die langen Haare. Haben Baby´s so lange Haare am Anfang? Und anders als andere Mama´s durfte ich mein Baby auch nicht direkt nach er Geburt in die Arme schließen. Ihr könnt euch sicher vorstellen wie ich gelitten habe 😔 Die Tage gingen ins Land und erst nach ewig langer Ungewissheit habe ich einen Anruf erhalten. Nun durfte ich sie endlich sehen!

8 Wochen ist die kleine Dame nun alt und hört auf den wundervollen irischen Namen Quinn!
Heute habe ich sie das erste Mal mit zu mir nach Hause genommen für ein paar Stunden und habe natürlich fleißig einige Fotos gemacht. Nun was soll ich sagen. Sie ist einfach Quinn.

Aber schaut sie euch selbst an: 

Wie genau die kleine Dame entstanden ist kannst Du Dir gerne hier noch einmal in Ruhe durchlesen!

Ich wollte gar keinen Welpen! 

Ja das war dann wohl absolut ungeplant hereingestürmt mein kleines Problem. Ich muss gestehen, dass ich eher weniger zu der Sorte Menschen gehöre, die bei dem Anblick eines Welpen in Entzücken verfallen und laut anfangen „süß“ zu schreien. Geplant hatte ich schon immer einen zweiten Hund, aber der sollte eigentlich eher was kleineres und nicht so jung sein. Ich hatte verdammt viel Glück mit Samir. Er war nach kürzester Zeit Stubenrein, hatte nie was kaputt gemacht. Lag den ganzen Tag nur faul rum und fiel auch sonst nicht groß auf. Er war stinklangweilig als Welpe. Im Ernst! Ich hab manchmal die Hundebesitzer auf dem Hundeplatz beneidet, deren Hunde mutwillig Dinge zerstörten und nie hörten. bei denen war wenigstens was los. Als der Wurf auf der Welt war und ich den ersten Besuch machte, teilte ich der Besitzerin der Hündin auch gleich mit, dass ich keinen Welpen nehmen werde. Ich fand die kleinen süß und wollte ein schönes Zuhause für sie. Mehr war da aber auch nicht.
Ein großer Entscheidungspunkt für mich war allerdings auch die Farbe. Ich hatte schon sehr lange von einem Blue Merle Hund geträumt und hätte sehr gerne einen altdeutschen Hütehund Farbschlag Tiger gehabt. Nun ist es eben ein Altdeutscher Hütehund Mix geworden. Aber ist auch nicht so wichtig welche Rasse. Wären die Hunde alle schwarz oder blond geworden, hätte ich wahrscheinlich länger überlegt. Außerdem: Wann bekommt man diese Möglichkeit von seinem eigenen Hund eine Tochter großzuziehen?

Ich wollte gar kein Mädchen!!

Aber wieso ist sie es dann? Ganz einfache Sache. Ich hatte einen Welpen auf dem Arm und für mehr als eine Stunde lag die Kleine auf mir und hat vor sich hingedöst. Wie es so ganz typisch Lia ist, war ich der festen Überzeugung ich hätte da einen Rüden. Falsch gedacht! Ich hab mich einfach peinlicherweise geirrt und erst beim dritten Besuch gerafft, dass das da keinen Penis hat… Joa 😆

Ich habe mir dann natürlich noch einmal ganz genau Gedanken gemacht und bin in ich gegangen, was denn das Beste für meinen Hund Samir ist. Nun ein Rüde kann in sofern ein Problem sein, wenn es darum geht wer der Chef ist. Und Samir ist was das betrifft ein stolzer Chef, der unheimlich unterwürfig ist. Ja er kann Beides. Und somit kann ich mir nicht sicher sein, wie er sich verhalten wird und inwiefern mir das eines Tages eventuell Probleme bereiten könnte.

Ein Mädchen war in dem Fall ein Problem, dass ich Samir kastrieren oder Chippen lassen müsste (Hormonchip). Da ich aber keine neuen Überraschungen haben wollte, sollte ich das auf jeden Fall in Angriff nehmen. Ich bin eher ein Rüden-Fan, hatte aber auch nichts gegen ein Mädchen einzuwenden. Außerdem wollte ich unbedingt mal einen weiblichen Hund haben, da ich den Namen Quinn so toll finde 😉 Also eben ein Mädl.

Und meine Reisepläne?

Probleme habe ich so oder so mit Hund. Wenn ein Hund nicht erlaubt ist sind es zwei schon gar nicht, also wieso stressen lassen? Ein Hund mehr kostet auch mehr. Im Moment habe ich aber in Irland kein größeres Geldproblem wegen einem zweiten Hund zu befürchten. Eine Unterkunft mit einem Zweithund zu finden kann ein Problem sein. Aber ich habe nicht vor von hier zu flüchten, also kann ich mir ganz in Ruhe vorher Etwas suchen, falls ich ausreisen möchte. Ich bin nicht im Zugzwang und habe genug Zeit nach einer geeigneten Unterkunft im Ausland zu suchen, wenn es denn soweit ist. Die nächsten 6 Monate bleibe ich aber auf jeden Fall noch hier. Irland ist viel zu schön um zu gehen 😉

Auf der Arbeit? 

Samir habe ich immer dabei und so wird es auch mit Quinn sein. Sie kann sich im Stall völlig frei bewegen und hat genug Platz und Auslauf. Wenn ich reite, wird sie die ersten Wochen mit Samir zusammen auf dem Hof bleiben, da sie noch viel zu jung ist, um längere Strecken zu überwinden. Wenn ich auf einer Hunt bin, wird sie zu ihrer Mama gehen in dieser Zeit. Bis Ende März wird das noch so der Fall sein. Aber in ihrem alten Zuhause ist sie Bestens aufgehoben und kennt auch Alles.

Und wie geht Samir damit um? 

Samir hatte ich bei meinen Besuchen immer dabei und mittlerweile hat er seine Angst verloren, ist neugierig und lässt schon kleine Neckereien zu. Um ihn mache ich mir absolut keine Gedanken mehr. Das er ein miserabler Papa ist, wissen wir ja schon 😉
Wie ist Quinn so? 

Sie ist die kleinste und absolut ruhigste von allen Welpen. Generell schläft sie sehr viel und spielt sehr wenig. Von allen Welpen hat sie die meisten grauen und hellen Flecken und viel Schwarz im Fell. Ein ganz bunter Hund eben. Ich hatte sie jetzt das erste Mal bei mir und wir sind für 15 minuten an den Strand gefahren. Ich will ihr am Anfang nicht zu viel zumuten und langsam vorgehen. Sie wird die große weite Welt noch früh genug sehen 😉 Generell ist sein ruhig und mutig. Außerdem liebt sie es draußen zu sein hat mir die Besitzerin ihrer Mama erzählt.

Wann nehme ich sie ganz zu mir? 

Die Besitzerin der Hündin sagt mir, dass sie jetzt schon soweit wäre. Sie sucht die Nähe der Mutter gar nicht und zu den Geschwistern ist sie auch nicht so zugeneigt. Spielen tut sie selten und im Grunde kann sie eines am Besten: Schlafen!
Ich habe besprochen, dass ich sie erst mit 9 Wochen nehmen werde, sehr wahrscheinlich sogar erst mit 10 Wochen. Dann wird sie bis Ende März noch jeden Sonntag dort für ein paar Stunden sein und bleibt dann ganz bei mir.

Wer in Zukunft mehr von Quinn und Samir sehen möchte kann gerne ein „Gefällt mir“ auf der Facebookseite von Samir hinterlassen! Schreibt mir auch sehr gerne mal eure Meinung zum Thema Zweithund in die Kommentare! 

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Lisa 10. Februar 2017 at 22:11

    Wenn man schon einen Hund hat, macht ein zweiter den Kohl auch nicht mehr fett, ist so meine Erfahrung. (Jetzt von nicht einkalkulierbaren Sachen wie teure OPs mal abgesehen…) bei uns gab es den ersten Hund nach langer Zeit des Ohne-Hund-Seins nur, weil mein Freund meine Eltern genügend genervt hat. Nun haben wir eine Hündin, ohne die das zwar Haus sauberer, die Möbel heiler und die Privatsphäre ausgedehnter wäre, meine Seele gleichzeitig aber um Längen leerer, mein Herz kleiner, meine Zeit vertaner und mein Tag langweiliger. So geht es uns allen im Haus. Verzaubert von 8 Kilogramm Lebendgewicht. Vor einem Jahr war an „Hund“ nicht einmal zu denken, dieses Jahr planen wir den ersten Wurf, um dann mindestens einen der kleinen Racker zu behalten. Früher oder später wäre bei dir ja auch der Zweithund gekommen. Also wer, wenn nicht sie?? Manchmal plant das schicksal eben besser, als man selbst und dann sollte man sich auch nicht dagegen zur Wehr setzen, sondern sein Schicksal annehmen, wenn es in Form eines bunten Welpen angetapst kommt 😄

  • Reply Isabell 13. Februar 2017 at 11:25

    Ach ist die süß! Kein Wunder, dass du dich verliebt hast, das geht bei den Kulleraugen doch jedem so. 🙂

  • Reply Nuts 13. Februar 2017 at 11:36

    Mega mega süß. Hätte da auch nicht widerstehen können. Wie süß sie vor sich hinstapft 😀
    Bin gespannt wie das mit euch Drei weitergeht <3

  • Reply Ela 21. März 2017 at 16:58

    So süß! Wie geht es denn weiter? LG! Ela

  • Leave a Reply